Inhalt

Liegen Ihnen Medizin und Forschung im Blut? Dann suchen wir Sie!

Die Universitätsmedizin Mannheim steht für qualitätsgesicherte, universitäre Maximalversorgung und zählt zu den größten medizinischen Einrichtungen und Forschungszentren der Region. Mit der Medizinischen Fakultät Mannheim der traditionsreichen Universität Heidelberg und dem Universitätsklinikum Mannheim vereinen wir zwei starke Partner. Jährlich bieten wir rund 52.000 stationär und teilstationär sowie 212.000 ambulant aufgenommenen Patienten ein breit gefächertes Spektrum modernster Diagnostik und Therapieverfahren. In 30 Fachkliniken und Instituten engagieren sich 5.000 Mitarbeiter gleichermaßen in Krankenversorgung, Forschung und Lehre.

Die Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg sucht für die Abteilung für Immunbiochemie am MI3 (Mannheim Institute for Innate Immunoscience / Leitung Prof. Dr. Adelheid Cerwenka) zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ca. 30-40 Std. monatlich, eine

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)

Unsere Projekte beschäftigen sich mit der Erforschung des Immunsystems und deren Einsatzmöglichkeiten zur Immuntherapie von Krebs. Wir suchen nach einer hochmotivierten wissenschaftlichen Hilfskraft, die großes Interesse an unserem Arbeitsgebiet und der Grundlagenforschung hat und die gerne in einem internationalen, dynamischen Team arbeitet.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Unterstützung der Labororganisation
  • Herstellung von Reagenzien für Forschungszwecke
  • Experimente wie z.B. PCR-Analysen

Sie verfügen über:

  • Laufendes Studium der Biowissenschaften (z.B. Biologie oder Medizin)
  • Forschungserfahrung (z.B. in PCR) ist wünschenswert
  • Flexibles Zeitmanagement, hohe Zuverlässigkeit und soziale Kompetenz
  • Spaß an wissenschaftlicher und praktischer Arbeit im Labor
  • Spaß an der Arbeit in einem internationalen Team

Wir bieten:

  • Eine mit hoher Verantwortung verbundene Tätigkeit und ein vielseitiges Aufgabenspektrum
  • Ein aufgeschlossenes und motiviertes Team
  • Angebote zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Unterstützung Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung durch das interne Bildungsprogramm der Universität Heidelberg

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Für Informationen steht Ihnen gerne Frau Sina Schwalm, Telefon 0621/383-71505 zur Verfügung. Fragen in fachlicher Hinsicht beantwortet Ihnen gerne Frau Prof. Dr. Adelheid Cerwenka, Telefon 0621/383-71504.

Bewerbungsschluss: 15.12.2022; Kennziffer: 894-003