Inhalt

Liegen Ihnen Medizin und Forschung im Blut? Dann suchen wir Sie!

Die Universitätsmedizin Mannheim steht für qualitätsgesicherte, universitäre Maximalversorgung und zählt zu den größten medizinischen Einrichtungen und Forschungszentren der Region. Mit der Medizinischen Fakultät Mannheim der traditionsreichen Universität Heidelberg und dem Universitätsklinikum Mannheim vereinen wir zwei starke Partner. Jährlich bieten wir rund 52.000 stationär und teilstationär sowie 212.000 ambulant aufgenommenen Patienten ein breit gefächertes Spektrum modernster Diagnostik und Therapieverfahren. In 30 Fachkliniken und Instituten engagieren sich 5.000 Mitarbeiter gleichermaßen in Krankenversorgung, Forschung und Lehre.

Die Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg sucht für den Forschungsbereich Vaskuläre Biologie und Tumorangiogenese (Direktor: Herr Prof. Dr. Hellmut Augustin) ab sofort in Teilzeit (50%) zur befristeten Verstärkung unseres Teams für 1 Jahr einen

MTA / BTA (m/w/d)

Die Stelle ist im gemeinsamen Forschungsbereich „Vaskuläre Biologie“ von Medi­zi­ni­scher Fakultät Mannheim und Deutschem Krebsforschungszentrum Heidelberg angesiedelt und setzt die Bereitschaft zur Tätigkeit an beiden Standorten voraus.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Unterstützung der Wissenschaftler/innen im administrativ/organisatorischen Bereich
  • Erfassung und fortlaufende Dokumentation neuer Linien in Datenbanken
  • Überwachen von Kryokonservierungen, Embryotransfers, Import und Export Genotypisierung verschiedener Stämme
  • Arbeiten mit DNA/RNA (Präparation, Klonierung, Sequenzierung, Mutagenese, PCR); Zellkulturarbeiten im S1- und S2-Bereich (Kultur von Zelllinien, Produktion von Lenti-/Retro-/Adenoviren, Transfektion von Zelllinien, verschiedene Zellkultur-Assays)
  • Assistenz bei operativen Eingriffen an Mäusen sowie Arbeiten mit Mausgeweben (histologische Techniken, IF- und IHC-Färbungen) 

Sie verfügen über:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Technische/r Assistent/in (MTA/BTA) oder Biologielaborant/in
  • Erfahrung in den oben genannten Methoden
  • Erfahrung mit MosaicVivarium Database ist von Vorteil aber nicht Voraussetzung.
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in Englisch
  • Hohes Maß an Motivation, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Eigenverantwortlichkeit

Wir bieten:

  • Eine mit hoher Verantwortung verbundene Tätigkeit und ein vielseitiges Aufgabenspektrum
  • Ein aufgeschlossenes und motiviertes Team
  • Angebote zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Unterstützung Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung durch das interne Bildungsprogramm der Universität Heidelberg
  • Eine Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Für Informationen steht Ihnen gerne Frau Sarto, Telefon 0621/383-71450 zur Verfügung. Fragen in fachlicher Hinsicht beantwortet Ihnen gerne Prof. Hellmut Augustin hellmut.augustin@medma.uni-heidelberg.de. Bewerbungsschluss: 29.02.2020; Kennziffer: 881-167