Inhalt

Schlägt Ihr Herz für Medizin, Forschung und Lehre? Dann suchen wir Sie!

Die Universitätsmedizin Mannheim steht für qualitätsgesicherte, universitäre Maximalversorgung und zählt zu den größten medizinischen Einrichtungen und Forschungszentren der Region. Mit der Medizinischen Fakultät Mannheim der traditionsreichen Universität Heidelberg und dem Universitätsklinikum Mannheim vereinen wir zwei starke Partner. Jährlich bieten wir rund 52.000 stationär und teilstationär sowie 212.000 ambulant aufgenommenen Patienten ein breit gefächertes Spektrum modernster Diagnostik und Therapieverfahren. In 30 Fachkliniken und Instituten engagieren sich 5.000 Mitarbeiter gleichermaßen in Krankenversorgung, Forschung und Lehre.

Die Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg sucht für das Studienzentrum der II. Medizinischen Klinik (Direktor: Herr Prof. Dr. Ebert) zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit ab 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, befristet für 3 Jahre eine/n

Ärztlichen Koordinator (m/w/d)

Im Südwestdeutschen Studienzentrum der II. Medizinischen Klinik werden zahlreiche klinische Studien mit neuesten Wirkstoffen und Prüfmedikamenten durchgeführt. Studienschwerpunkte sind Therapiestudien bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, in der gastrointestinalen Onkologie und in der Hepatologie. Translationale Studien stellen einen weiteren wichtigen Schwerpunkt des Studienzentrums dar.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Betreuung von ambulanten und stationären Studienpatienten
  • Screening und die Aufklärung potentieller Studienpatienten
  • Alle weiteren Aktivitäten im Rahmen der Durchführung und Betreuung von Studien bzw. Studienpatient/innen
  • Koordination der translationalen Studienaktivitäten incl. Datendokumentation
  • Koordination der klinischen Aufgaben im PROMISE Studienprogramm

Sie verfügen über:

  • Überdurchschnittliche Motivation und Interesse an klinischer Forschung und der Entwicklung neuer Therapieoptionen
  • Interesse an einer abwechslungsreichen, selbstständigen und verantwortungsvollen Tätigkeit 
  • Bereitschaft längerfristig in der Studienzentrale mitzuwirken
  • Studienerfahrung und GCP-Kenntnisse sind von Vorteil

Wir bieten:

  • Eine mit hoher Verantwortung verbundene Tätigkeit und ein vielseitiges Aufgabenspektrum
  • Angebote zur weiteren klinischen Ausbildung incl. Sonographie, Endoskopie (sofern erwünscht)
  • Ein aufgeschlossenes, motiviertes Team
  • Ein akademisches Umfeld, dass Ihre wissenschaftliche Weiterentwicklung fördert (Habilitation)
  • Verschiedene Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Eine Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages (TV-L)

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Fragen in fachlicher Hinsicht beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Jesenofsky und Herr Dr. Betge, Telefon 0621/383-4010
Bewerbungsschluss: 10.03.2019; Kennziffer: 813-283